bitte warten
Menü fixierenMenü lösen

Großkrotzenburg

Großkrotzenburg am Main

Die Geschichte Großkrotzenburgs reicht ca. 6.000 Jahre zurück, was zahlreiche Bodenfunde beweisen. Die Gemeinde bietet Freizeiteinrichtungen wie Wanderwege, Waldlehrpfad, Strandbad oder Hallenbad. Jährlich finden verschiedene Feste und Märkte statt.

Sehenswürdigkeiten in und um Großkrotzenburg

Römerkastell-Ruine mit Freilichttheater, Limes-Reste, Heimatmuseum mit Römerabteilung auf dem Kastellgelände, ehemalige Synagoge.

Museum

Heimatmuseum mit Römerabteilung.

Es stehen Behinderten-Parkplätze zur Verfügung.

Kohortenkastell

Im Bereich des Ortskerns von Großkrotzenburg sind Teile der Wehrmauer des Kohortenkastells sichtbar. Benachbart der Kirche lässt sich die Südwestecke der Garnison sowie der mittelalterlich überarbeitete Eckturm erkennen. Beim Eingang der Kirche haben sich noch Teile der Südmauer erhalten. Ganze 20 m vor der Mauerfront zog der Limes östlich des Kastells vorbei.

Sensationell sind die Pfahlgründungen einer römischen Steinpfeilerbrücke im Main, die in den 30er Jahren des 2. Jahrhunderts errichtet wurde. In diesen Zusammenhang gehört eine Benefiziarier-Station, wo Sonderbeauftragte stationiert waren, denen eine besondere Überwachungsfunktion zukam. Die römischen Fundstücke aus dem Kastell und der Zivilsiedlung werden im Heimatmuseum (Museum neben der Kirche) gezeigt.

Touristinfo

Gemeindeverwaltung
Bahnhofstr. 4
63538 Großkrotzenburg

Tel. 0 61 86 / 20 09-0
Fax 0 61 86 / 20 09-22

rathaus@grosskrotzenburg.de 
www.grosskrotzenburg.de

 

 

Sitemap