bitte warten
Menü fixierenMenü lösen

Bendorf und Sayn

Bendorf und Sayn

Bendorf und Sayn am Rhein liegen am östlichen Rand des Neuwieder Beckens und am Fuße des Westerwaldes, zwischen den großen Zentren Koblenz und Neuwied.

Sehenswürdigkeiten in und um Bendorf und Sayn

In Sayn:

Der Kulturpark Sayn: Schloss Sayn, mit einer Ausstellung zur Familiengeschichte des Fürstenhauses zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, sehenswerter Schlosskapelle, Burg Sayn, Garten der Schmetterlinge im Fürstlichen Schlosspark, Denkmalareal Sayner Hütte mit Rheinischem Eisenkunstguss-Museum, Abtei Sayn mit Kreuzgang, Brunnenhaus und Grabmalen, Kletterwald Sayn, Mühlenmuseum Heins Mühle und der rekonstruierte Römerturm am UNESCO-Welterbe Limes- präsentiert sich als einzigartige Kombination touristischer Höhepunkte, eingebettet in die reizvolle Kulturlandschaft zwischen Sayn und Brexbach.

In Bendorf:

Einzigartige Doppelkirche St. Medard (kath. und evang. Kirche, städt. Glockenturm); Eisenerzröstöfen. 

Spuren mehrerer Holzkastelle

Spuren mehrerer Holzkastelle, eines steinernen Kastellbades und umfangreiche Teile des Kastellvicus bekannt. Auf dem Pulverberg, oberhalb von Sayn, neben WP 1/54 Turmrekonstruktion.

Kleinkastell Fehrbach

Zwischen Bendorf und Hillscheid
Zwischen WP 1/63 und WP 1/64 liegt Kleinkastell Fehrbach. Wall und Graben der Limeslinie im Vorfeld sind hervorragend erhalten. Südöstlich von Kastell Fehrbach befinden sich gut sichtbare Limesabschnitte im Vallendarer Stadtwald südlich von Höhr.

Touristinfo

Tourist-Information Bendorf
Besucherzentrum Krupp'sche Halle
In der Sayner Hütte 1
56170 Bendorf-Sayn

Telefon: 02622/9042705

touristinfo.sayn@bendorf.de
http://www.bendorf.de
http://www.sayn.de

 

Sitemap